Ratatouille mit frisch geriebenen Parmesan

Kerstins Keto, Ratatouille mit frisch geriebenen Parmesan und gezupften Basilikum

Das ist für mich ein Essen voller Liebe ♡ Ich liebe schon alleine die Zubereitung. Das Gemüse ist so farbenfroh, beim Schnippeln kommt bei mir direkt gute Laune auf. Final bestreue ich noch mein Ratatouille Teller mit frisch geriebenen Parmesan und gezupften Basilikum. Das riecht auch noch so gut ...  Ich bin verliebt in mein Essen und das esse ich auch jetzt direkt mit meinem Liebsten ♡

In meiner Keto Küche favorisiere ich eigentlich immer viel grünes Gemüse (mehr dazu findest du in der Speisekammer). Aber manchmal brauche ich die Farbe Rot und dann koche ich auch mit der Tomate und roten Spitzpaprika. Zum Ausgleich kommt bei mir eine sehr große Aubergine und ordentlich Zucchini in den Topf.

Habe ich schon erwähnt, dass ich auch noch in Parmesan verliebt bin?

Ratatouille mit frisch geriebenen pARMESAN UND GEZUPFTEN BASILIKUM

4 Portionen


2 kleine rote Zwiebeln

1 - 2 Knoblauchzehen, gepresst

1 Aubergine, mind. 500 g

1 Zucchini, mind. 400 g

2 rote Spitzpaprika

3 Champignons, ca. 90 g

100 g Cherrytomaten

4 EL Olivenöl

80 ml Grauburgunder, trocken

1 Dose Tomatenstücke (! KHs)

80 g frisch geriebener Parmesan

Salz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

eine handvoll Basilikumblätter



  1. Zwiebeln häuten, vierteln und in Scheiben schneiden.
  2. Zucchini, Aubergine, Spitzpaprika und Cherrytomaten waschen.
  3. Champignons putzen und vierteln.
  4. Aubergine in nicht so dicke Scheiben aufschneiden und schöne Würfel daraus schneiden.
  5. Anschließend die Auberginen Würfel in eine Schale geben, mit etwas Salz bestreuen und gut vermischen. Das Salz zieht ein wenig die Bitterstoffe aus der Aubergine. Unten in der Schale sammelt sich dann etwas Wasser, das nicht mit in den Kochtopf wandert.
  6. Zucchini der Länge nach vierteln und in Scheiben aufschneiden.
  7. Cherrytomaten halbieren.
  8. Und zu guter Letzt die Spitzpaprika aufschneiden, säubern und in passende Stücke schneiden.
  9. Jetzt einen großen Kochtopf mit 4 EL Olivenöl erwärmen.
  10. Zwiebeln und Knobi dazu geben und leicht glasig dünsten.
  11. Auberginen (ohne das Salzwasser) dazu geben, kurz gut anbraten und mit Grauburgunder ablöschen.
  12. Nach ein paar Minuten, Zucchini und Champignons dazu geben, alles vorsichtig verrühren und wieder ein paar Minuten bei nicht zu starker Hitze mit braten lassen.
  13. Nun die Spitzpaprika mit in den Topf geben (ich gebe sie immer recht spät mit dazu, weil ich das Knackige sehr gerne mag. Ist das nicht so dein Ding, dann füge sie mit den Zucchinis in den Topf).
  14. Zum Schluß kommt die Dose mit den Tomatenstücken dazu, alles noch mal vorsichtig rühren und auch die Cherrytomaten mit dazu geben.
  15. Ratatouille ganz leicht 2 - 3 Minuten köcheln lassen und mit reichlich frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und Salz abschmecken.
  16. Voilà, jetzt ist es fertig. Anrichten und mit ordentlich Parmesan und frisch gezupften Basilikumblättern bestreuen ♡

TIPP: Bei Tomaten in der Dose lohnt sich der Blick auf die Nährwertangaben. Einige Dosen sind zusätzlich gezuckert. Generell unterscheiden sich je nach Hersteller die KH-Angaben gravierend. Ich habe jetzt einen für mich gefunden, der 3 g KH/100 g  hat.


Kerstins Keto, Auberginenauflauf mit Mozzarella

Yummi, Auberginen sind wirklich was Feines. Der Auberginenauflauf mit Mozzarella macht auch noch sehr gut satt.

Das Rezept findest Du hier...

Kerstins Keto, Aubergine mit Schafskäse aus dem Backofen

Das ist ein gelungenes Abendessen für mich. Schafskäse eingepackt in Aubergine.

Das Rezept findest Du hier...




Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin