Ein großen Teller Sonne zum Abendessen :-) Das passt zum fantastischen Wetter gerade hier in Hamburg. Abends wird es zwar schon recht frisch, aber der schmackhafte Teller hält die sonnige Stimmung noch ein wenig länger fest. Mir geht es jedenfalls so :-)
Es ist endlich fertig und erschienen ♡ ♡ ♡ vollgepackt mit wundervollen Rezepten und einer unglaublich großen Portion Liebe! Alle Buchrezepte sind grandios und es gibt sie nicht auf meinem Blog. Im Buch findest Du besondere Brotrezepte, viele Kuchenideen, fantastische Ketoravioli-, Gemüse- und Fisch/Fleisch Rezepte. Eben alles was das kulinarische Herz begehrt.

Ich liebe Salatgurken UND damit die Gurke nicht nur einfach aufgeschnitten auf den Teller und in meinen Magen kommt, brate ich mir manchmal dünne Scheiben in etwas Sesamöl köstlich an. Dazu schneide ich eine Chilischote in feine Ringe und brate sie kurz mit. Zusammen mit etwas frisch gehackten Koriander passt der Chili perfekt zur Gurke. Dazu esse ich gerne einen Grillkäse.
Heute habe ich mal wieder meinem Experimentierdrang nachgegeben und schön daneben gegriffen. Das Kürbiskernmehlbrötchen, ALIAS WURFKNÖDEL, wäre wirklich ein optimales Wufrgeschoss - allerdings werde ich es brav aufschneiden und einfrieren. ... für schlechte Zeiten... mit Käse und Rührei 😂

Die letzten Wochen waren ein wenig anstrengend. Ruhe, Selbstliebe und Genuß bilden jetzt mein neues Mantra. Schöner Vorsatz, oder :-) Meine Woche starte ich mit einer Feta-Walnuss Frittata. Die warm aber auch kalt einfach köstlich schmeckt.
Huhu Backlaune :-) Diesmal ist ein sehr einfacher Mandelkuchen mit einer Handvoll frischer Blaubeeren entstanden. Das tolle an dem Kuchen ist, dass er nur wenig Zutaten hat, die ich übrigens immer im Haus habe. Falls gerade mal keine Blaubeersaison ist, gehen auch TK Beerenfrüchte. Ansonsten sind nur Eier, Mandelmehl - nicht entölt - und etwas gemahlene Vanille, die Hauptbestandteile. Mein Kuchen ist perfekt ausgekühlt und ich gönne mir jetzt ein großes Stück.

Das war ja wieder ein Wochenende an dem sich der Sommer versteckt hat und ich mir die Frage gestellt habe, was war das jetzt eigentlich? Ich muss zugeben, ein wenig schlagen mir die Wetterkapriolen tatsächlich aufs Gemüt. Heute Abend werde ich allerdings ganz gemütlich das Wochenende mit einer köstlichen Pilzpfanne mit Blumenkohlreis und frischem Thymian aus dem Garten ausklingen lassen. ...und ihr so?
Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch! Im Augenblick habe ich mal wieder etwas Zeit zum Ausprobieren und Experimentieren. Da ist gestern doch ein wundervoll fluffiges Brötchen aus Bambusfaser-, Lupinen- und Konjakmehl entstanden. Weil man ja doch immer recht viele Zutaten benötigt, bin ich heute früh am überlegen, ob ich euch mal fertige Brot- und Brötchenbackmischungen zusammen stellen soll... was haltet ihr davon?

Grün und knackig! Geht es euch auch manchmal so, dass ihr Lust auf ein spezielles Gemüse habt? Ich könnte im Augenblick Brokkoli und Gemüsegurke nonstop essen. Die Gurke steht seit einer Woche schon täglich auf meinem Essensplan. Eine pro Tag geht schon für mich alleine drauf. Heute habe ich das Ganze mal wieder mit frischer Minze, einer Avocado und Ziegenkäse (in Salzlake) kombiniert und genußvoll gegessen.
Guten Morgen! Ich habe mir sehnlichst das Wochenende herbei gewünscht. Und jetzt ist es schon wieder halb vorbei. Damit der Rest aber auch weiter entspannt ist, lassen wir es uns heute morgen richtig gut gehen. Und zwar... mit meiner selbstgemachten Leberpaté. Was spielt es da bei diesem Gaumenschmaus für eine Rolle, dass der Hamburger Sommer mal wieder so ist, wie er eigentlich typischerweise immer ist: abwechselnd nass, kalt und manchmal mit Sonne gespickt.

Mehr anzeigen