Artikel mit dem Tag "Walnüsse"



... noch ein Brot hinterher! Die letzte Woche habe ich fast täglich rum experimentiert. Es kam die Frage, ob man das Walnuss-Paranuss Baguette auch ohne Kokosmehl backen kann. Das ließ mir keine Ruhe und ich habe gebacken was das Zeug hergibt. Tadaaaaa, nach 6 Versuchen, hier ist die Variante ohne Kokosmehl. Und ich muss ehrlich gestehen... sie ist mehr als "mega lecker". Im Augenblick ist das Brot definitiv eines meiner neuen Lieblinge!
Yeah! Wirf den Grill an Baby! It's still summer! Der Elbstrand wartet heute auf uns. Wir treffen uns mit lieben Freunden und genießen einfach noch mal den schönen Nachmittag und Abend in Hamburg am Strand. Dazu habe ich mein Walnuss Baguette Rezept ausgekramt und ein wenig verändert. Ich bin mal sehr gespannt wie es bei meinen Freunden ankommen wird!

Yup! Eigentlich wollte ich vorhin zum Sport, ABER es fing plötzlich aus allen Knopflöchern an zu Regnen und zwar echt große Tropfen! Also habe ich den Sport verschoben. Stattdessen ist gerade mein Kuchen in den Ofen gewandert. Vielleicht gehe ich danach zum Sport :-) mal sehen... mein Kuchen muss ja auch erst mal auskühlen....
Puh, meine Lieben. Nach einem sprichwörtlich bewegenden Tag (ich habe wieder mit Sport angefangen, man wird ja nicht jünger :-), brauche ich einen energiereichen Teller :-) schön lecker mit gebratenen Champignons, feingeschnittener Fenchel, Walnüssen, Schafskäse und ein bisschen Pesto. Ich sitze vor meinem Teller und das tut so verdammt gut!

Der November ist nicht mein Monat. Ich brauche viel Ketosoulfood, deftige Aufläufe und Eintöpfe für meine Seele. Geht es euch auch so? Heute habe ich Kohl Röschen eingekauft. Kurz blanchiert und in der Pfanne ein wenig angebraten. Mit Ziegenfrischkäse, Schinkenwürfelchen und gerösteten Walnüssen wird das ein traumhaft leckerer Auflauf :-)
Justament sind das meine Lieblingsbrötchen. Fein aufgeschnitten und mit Ziegenfrischkäse oder salziger Butter bestrichen... ich bin im Himmel ♡ Zulangen kann ich hier auch ohne Probleme - mit unter 2 g KH pro Brötchen (gebacken mit meinen Lieblingszutaten), kann ich auch mal eins mehr essen :-)

Das ist sooooo gut! Ich könnte die Pfanne auch ganz alleine aufessen. Ich liebe diesen leicht herben Geschmack vom gebratenem Radicchio.
Es duftet so gut in der Küche! Frisch geschnitten geben die Kräuter intensiv ihre Düfte frei. Was hier im Detail so gut riecht? Basilikum, Petersilie, Zitronenthymian, Parmesan, ein handvoll Walnüsse und Knobi. Einfach. Gut. Lecker.

Dieses Baguette kann was. Das essen alle anstandslos mit. Ich backe es gerne auf Vorrat. Der Thymian riecht jedes mal aufs neue fantastisch.