Feta-Walnuss Frittata mit Spinat

Kerstins Keto, Frittata mit Feta und Walnüssen

Die letzten Wochen waren ein wenig anstrengend. Ruhe, Selbstliebe und Genuß bilden jetzt mein neues Mantra. Schöner Vorsatz, oder :-) Meine Woche starte ich mit einer Feta-Walnuss Frittata. Die warm aber auch kalt einfach köstlich schmeckt.

Die Basis meiner Frittata sind 10 Eier und reichlich Feta aus Schafs- oder Ziegenmilch. Ich brösele den Feta zu den Eiern und schlage alles zusammen mit dem Handmixer so auf, dass keine Feta Klümpchen mehr in der Eiermasse sind. Damit diese jetzt schön schaumig wird, nehme ich den Rührbesenaufsatz und schlage damit alles noch ein paar Minuten weiter.

Heute brate ich Spinat für meine Frittata mit an. Es lässt sich aber jedes beliebige Gemüse ebenfalls gut kombinieren. So schmecken gebratene Pilze oder auch Grünkohl mit Speck sehr gut dazu. Aber auch einfach grüne Paprika mit ein paar Gartenkräutern zaubern eine köstliche Frittata.

Eine ofenfeste Pfanne bietet sich hier an. Denn meine heutige Variante schiebe ich gleich einfach zum fertig stocken in den Backofen. So spare ich mir das mühevolle Wenden von der Pfannenvariante. Einfach die Ei-Fetamasse ein paar Minuten auf dem Herd stocken lassen. Anschließend das Gemüse darauf verteilen und das Ganze im Backofen fertig stocken lassen. Mehr Aufwand ist das nicht.

Feta-Walnuss Frittata mit Spinat

ofenfeste Pfanne ca. ø 28 cm


10 Eier (L)

400 g Spinat, TK, grob gehackt

200 g Feta

1 kleine Zwiebel

1 - 2 Stangen Staudensellerie

2 kleine Tomaten

2-3 rote Lauchzwiebeln

Traubenkernöl

Pfeffer

Salz

 

40 g Walnüsse



  1. Eier in einem Gefäß aufschlagen und 150 g Feta in die Eiermasse bröseln.
  2. Alles zusammen fein und schaumig aufschlagen und mit Pfeffer und Salz würzen.
  3. Backofen auf 180 °C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.
  4. Zwiebel häuten und fein aufschneiden.
  5. Tomaten grob würfeln
  6. Staudensellerie waschen und ebenfalls in feine Scheiben aufschneiden.
  7. In einer Pfanne ca. 2 EL Traubenkernöl erwärmen und die Zwiebel ganz leicht darin andünsten.
  8. TK Spinat dazu geben und bei mittlerer Hitze auftauen lassen.
  9. Lauchzwiebeln abziehen, das fransige Grün abschneiden und die Lauchzwiebeln je nach Größe halbieren oder vierteln.
  10. In einer kleinen Pfanne mit etwas Traubenkernöl anbraten und beiseite stellen.
  11. Ei- Fetamasse nochmals mit einem Schneebesen sehr schaumig aufschlagen.
  12. Eine backofenfeste Pfanne mit etwas Traubenkernöl einpinseln und die Eimasse hineingießen.
  13. Bei mittlerer Hitze die Ei- Fetamasse für ein paar Minuten in der Pfanne stocken lassen.
  14. Spinat gut Pfeffern und Salzen, Staudensellerie dazu geben und kurz mitbraten.
  15. Spinat auf der gestockten Eimasse verteilen.
  16. Tomaten und Lauchzwiebel auf dem Spinat verteilen.
  17. Restliche 50 g Feta sehr fein bröseln und ebenfalls darüber geben.
  18. Die ofenfeste Pfanne in den Backofen auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und die Frittata für 15 - 20 Minuten backen lassen.
  19. Währenddessen ein paar Walnüsse in eine Pfanne geben und ein paar Minuten rösten lassen.
  20. Walnusskerne auf einem Brett verteilen und grob durchhacken.
  21. Sobald die Frittata fertig ist, die Walnüsse darauf verteilen.
  22. Ich schneide sie jetzt direkt in der Pfanne in Stücke auf und hebe die Stücke mit einem Pfannenwender vorsichtig heraus.
  23. Erin Blattsalat passt sehr gut dazu oder einfach nur ein leckeres grünes Pesto.

TIPP: Statt Spinat lässt sich jedes andere Gemüse verwenden. Pilze aber auch Fenchel schmecken ebenfalls klasse in Kombination mit etwas Zucchini oder grüner Paprika dazu.


Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin