Topinambursuppe mit Stremellachs

Das tolle Wurzelgemüse zaubert nicht nur in der Küche wunderbare Gerichte, nein, es hat auch lustige Namen. Topinambur nennt man auch Erdartischocke oder Erdbirne. Bei dem Namen Erdbirne fehlt mir allerdings ein wenig die Fantasie. Irgend jemand wird sich hoffentlich dabei schon was gedacht haben...

 

Auch wenn die Farbigkeit der Suppe nicht wirklich zum Nachkochen anregt, probiere es dennoch unbedingt mal aus. Das Rezept geht wirklich sehr schnell und einfach. Der Geschmack ist grandios! Ich verfeiner die Suppe gerne mit einem schönen Riesling aus Rhein-Hessen. Das passt wunderbar zum Stremellachs. Wer kein Fisch mag, kann an Stelle des Fischs auch Bacon in der Pfanne rösten und in die Suppe legen.

Topinambursuppe mit Stremellachs

für 4 Personen, oder für 2 Hungrige mit großem Nachschlag


800 g Topinambur

1 Zwiebel

250 ml Riesling

800 ml Gemüsefond

50 ml Sahne (nach Bedarf)

reichlich Butter (Topinambur liebt Butter beim Anbraten)

250 g Stremellachs

Salz

frisch gemahlener Pfeffer



  1. Topinambur unter fließend Wasser abbürsten. Unschöne Stellen mit dem Messer rausschneiden.
  2. Etwas Topinambur in Scheiben schneiden und beiseite legen. Restliche Topinambur klein würfeln.
  3. Zwiebel schälen und ebenfalls klein würfeln.
  4. Topf mit reichlich Butter erwärmen.
  5. Zwiebeln im Topf leicht andünsten. Topinamburwürfel zufügen und alles zusammen in der Butter anbraten.
  6. Mit Weißwein und Gemüsefond ablöschen.
  7. Ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  8. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Sahne verfeinern und mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.
  9. Pfanne mit guter Butter auf milder Temperatur erhitzen.
  10. Topinamburscheiben vorsichtig darin anbraten. Achtung: Topinambur verbrennt schnell.
  11. Stremellachs in Stücke schneiden und auf Suppenteller verteilen. Mit Topinambursuppe übergießen und mit gebratenen Topinamburscheiben bestreuen.

Übrigens: Je häufiger man Topinambur ist, desto seltener bekommt man einen Blähbauch von der Knolle. Der Darm gewöhnt sich wohl daran :-)


MEIN TIPP: Wenn ich mal keine Lust auf Fisch habe, nehme ich einfach Bacon. Röste ihn schön knackig in der Pfanne an. Schmeckt ebenfalls prima zu Topinambur.


Ich esse dazu leckeres Walnussbaguette mit Thymian.

 

Das Rezept findest Du hier.




Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin