Rhabarber Tarte zum Gartenfest

Keto Rhabarber Tarte mit Mandel-Kokosmehl Boden

Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber :-) Vor kurzem war ich zum Grillen eingeladen und wurde dabei von selbst geräuchertem Lachs überrascht. Als Abschluß hatte ich eine Rhabarber Tarte mitgebracht, die den Rang von selbst geräuchertem Fisch in meinen Augen nicht streitig machen konnte. ABER wer will schon Lachs und Rhabarber vergleichen?!?! Meine Rhabarber Tarte kam auf jeden Fall spitzenmäßg gut an.

Die Teigzubereitung ist mit ein paar geübten Handgriffen wirklich ganz einfach. Am besten lässt er sich zwischen zwei Backpapierblättern ausrollen. Dann entferne ich das obere Blatt. Rolle den Teig auf. So bekomme ich ihn gut über die Backform positioniert. Ein wenig andrücken und das Backpapier abziehen. Anschließend rolle ich den Teig, der übersteht, einfach ein wenig ein (wie auf dem letzten Bild).

Die Rhabarberzeit ist leider schon bald vorbei. Ich bin schnell zum Markt geradelt und habe noch zwei Hände voll an Rhabarberstangen ergattert. Mal sehen was ich die nächsten Tage damit bewerkstellige :-)

 

Rhabarber sollte immer sehr sorgfältig geschält bzw. abgezogen werden. Vor dem Backen lasse ich ihn immer mit ein wenig Erythritol gut durchziehen.

Rhabarber Tarte

ø 24 cm oder ø 26 cm Tarteform


Tarte Boden

95 g Mandelmehl

40 g Kokosmehl

1/2 TL Xanthan Gum

1 Prise Salz

4 EL Erythritol

100 g weiche Butter

55 g Frischkäse

1 Ei (M), verquirlt

1 TL Apfelesssig

 

 

Tarte Füllung

3 Stangen Rhabarber

3 EL Erythritol

-

300 g Frischkäse

100 g Schmand

50 g Sahne

1 Ei (M)

70 g Erythritol

Mark einer Vanilleschote

1 EL Mandelmehl

2 EL gehackte Mandeln oder Mandelblättchen (optional)

 



Tarte Boden

  1. Mandelmehl, Kokosmehl, Xanthan, Salz und Erythritol in einer Schüssel vermengen.
  2. Weiche Butter und Frischkäse unter die Mehlmischung kneten.
  3. Verquirltes Ei und Apfelessig dazu geben und flott einarbeiten.
  4. Teig dabei nicht überkneten!
  5. Tarteteig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  6. Backofen auf 180°C 'Ober- und Unterhitze' vorheizen.
  7. Anschließend den Teig zwischen zwei Bögen Backpapier zur gewünschten Form ausrollen.
  8. Eine Tarteform gut ausfetten und den Teig hineinlegen. Er bricht leicht, das ist aber kein Problem. Einfach die Risse wieder mit den Fingern zusammen drücken. Kantenüberschuß rolle ich einfach ein. (Siehe Bild oben)
  9. Tarte Boden in den Backofen schieben und auf der mittleren Stufe für ca. 20 Minuten backen.
  10. Ggf. den Teig nach 10 Minuten mit Alufolie abdecken und so sehr dunkle Stellen vermeiden.
  11. Tarte Boden aus dem Backofen nehmen, mit der Tarte Füllung füllen und weiter backen wie unten angeben.

Rhabarber Tarte Füllung

  1. Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden, in einer Schüssel mit Erythritol verrühren und beiseite stellen.
  2. In einer weiteren Schüssel die Käsemasse anrühren. Dazu Frischkäse, Schmand, Sahne, Ei, Erythritol, Vanillemark und Mandelmehl gut verrühren.
  3. Rhabarber leicht abtropfen und 1/3 auf dem Tarte Boden verteilen.
  4. Mit der Käsemasse gleichmäßg übergießen und restlichen Rhabarber darauf verteilen.
  5. Im Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 55 Minuten backen lassen.
  6. Ggf. nach 25 Minuten mit Alufolie abdecken, falls die Ränder zu dunkel werden.
  7. Die Tarte zum Abschluß noch mal ca. 30 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Herausnehmen, mit gehackten Mandel bestreuen (optional), abkühlen lassen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen (gerne auch länger).

TIPP: Falls, was ziemlich unwahrscheinlich ist (jedenfalls bei mir), Reste übrig bleiben – die Tarte läßt sich fantastisch einfrieren und wieder auftauen :-)

 

! Ketogene Sweets sind immer Sünden.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin