Burger Buns deluxe

Kerstins Keto, Burger Buns, keto, glutenfrei

Löuft :-) Burger Vorbereitung - Buns - abgeschlossen! Jetzt können sie gut bis heute abend auskühlen. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf einen leckeren saftigen Burger! Wir werden das Hackfleisch selbst durchdrehen und die Patties mit Bergkäse grillen. Dazu wird es cross gegrillte Tiroler Speck Scheiben geben und ein paar Sellerie Pommes mit Thymian Mayonnaise.

Wie so oft bei meinen Rezepten, geht auch dieses recht unkompliziert. Das Chaos, dass ich allerdings währenddessen in der Küche veranstalte, schliesst allerdings auf etwas anderes zurück. :-) ich bin halt ein kleiner Küchenchaot. Mein Mann sagt immer, wenn man mich sucht, muss man nur dem Chaos folgen :-)

Der Teig wird recht klebrig. Lass' dich nicht davon abschrecken. Ich arbeite in den finalen Schritten mit leicht befeuchteten Händen und einem feuchten Silikonspatel. Das klappt dann wunderbar und der Teig lässt sich so prima bezwingen :-)

Burger buns deluxe

6 Buns mit einer Burger Bun Form


70 g Pecannüsse, frisch und sehr fein gemahlen

80 g Mandelmehl, nicht entölt

60 g Bambusfasermehl, sehr fein gemahlen

15 g Flohsamenschalen, sehr fein gemahlen

10 g Backpulver, Low-Carb

1 TL rosa Kristallsalz

5 g Xanthan

 

4 Eigelb (L)

4 Eiweiss (L)

250 ml Wasser (kühl)

 

Sesamsaat zum Bestreuen der Buns



  1. Alle trockenen Zutaten (gemahlene Pecannüsse, Mandelmehl, Bambusfasermehl, Flohsamenschalen, Backpulver, Salz und Xanthan) in einer Schüssel klümpchenfrei verrühren.
  2. Eiweiss in einer weiteren Schüssel soft schlagen.
  3. Eigelbe zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.
  4. Wasser zu der Eigelbmischung geben und sehr gut unterrühren.
  5. Eischnee dazu geben und in den Teig geschmeidig einarbeiten.
  6. Der Teig ist durchaus klebrig!
  7. Backofen auf Ober- und Unterhitze, 190 °C vorheizen.
  8. Bis der Backofen vorgeheizt ist, kann derTeig währendessen vorzüglich ruhen und ein wenig quellen.
  9. Den Teig auf die Burger Bun-Mulden verteilen und mit einem feuchten Spatel in Form bringen.
  10. Sesamsaat auf die Teiglinge verteilen, leicht andrücken und alles für 40 - 45 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und backen lassen.
  11. Buns vor dem Aufschneiden gut auskühlen lassen.
  12. Richtig gut sind sie, wenn man sie aufgeschnitten noch mal kurz mit auf den Grill legt :-)

MEIN TIPP: Ich backe immer gleich 6 Burgerbuns. Das ist quasi auf Vorrat :-) die restlichen Buns friere ich einfach portionsweise ein.


Kerstins Keto, Thymian Mayonnaise

Ich bin ein großer Fan von selbstgemachter Mayonnaise. Das einzige woran ich denken muss, ist ein zimmerwarmes Ei zu bevorraten. Daran scheitert es manchmal. Hier ein köstliches Rezept von meiner Thymian Mayonnaise:  hier...

Kerstins Keto, Burger Buns aus Mandelmehl

Yeah! Helle Burger Buns! Diese hier sind ausschließlich mit Mandelmehl gebacken.

Das Rezept findest Du hier...



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin