Zucchini Brot mit Pekan Nüssen

Brot ist in der ketogenen Küche ein besonderes Thema. Backen mit Kokos-, Mandel- oder Leinsamenmehl immer eine Herausforderung. Umso schöner ist es, wenn das Ergebnis doch tatsächlich essbar ist. Das Zucchini Brot mit Pecan Nüssen schmeckt wunderbar einfach nur mit Salzbutter und einem schönen Stück Käse. Oliven, egal ob schwarz oder grün, passen auch hervorragend dazu.

Zucchini Brot mit Pekan Nüssen

für eine kleine Kastenform


50 g Kokosmehl

1 gehäufter TL Weinsteinpulver

4 TL Erythritol

1/2 TL Salz

1/2 TL Zimt

5 Eier

130 g Zucchiniraspeln (ausgedrückt)

 

 

30 g Pekan Nüsse



  1. Zucchini raspeln. Mit einem Küchenhandtuch die Feuchtigkeit ausdrücken.
  2. Backofen (Umluft) auf 180 °C vorheizen.
  3. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  4. Eier zufügen und zu einer homogenen Masse vermischen.
  5. Zucchiniraspeln und Pekan Nüsse untermischen.
  6. Alles in eine kleine Kastenform füllen (je nach Material, ggf. ausfetten oder mit Backpapier auslegen)
  7. 50 - 60 Minuten auf mittlere Schiene backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen.
  8. Auf einem Rost gut auskühlen lassen.

MEIN TIPP: Ich benutze eine kleine Flexiform zum Backen. Hier ist kein umständliches Form ausfetten oder auslegen nötig.

Ketobrote niemals in einer Plastiktüte aufbewahren. Einfach auf die Schnittfläche stellen und mit einem Küchenhandtuch abdecken. Das genügt völlig. Sie sind generell sehr feucht und dadurch auch nicht so lange haltbar. Ich friere immer recht schnell ein paar Scheiben ein, die ich mir dann im Toaster wieder zubereite.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin