Weihnachtliches Gebäck mit Orangenwasser und Kardamom

Kerstins Keto, Zartes weihnachtliches glutenfreies Gebäck mit Orangenwasser und Kardamom

Schwups... hier ist schon wieder ein Aventswochenende und diesmal auch gleich mit Nikolaus. Irgendwie rast die Zeit dieses Jahr besonders schnell. Ich hatte auch schon seit Jahren nicht mehr so viel Lust & Freude zu Backen. Alles in kleinen Mengen und immer das Auge darauf, dass ein oder zwei Stücke auch zu meiner ketogenen Ernährungsphilosophie passen. Hier habe ich jedensfalls sowas Schönes gebacken. Es passt perfekt zur Tea Time und ist einfach nur mal wieder köstlich ❤️

Die Zubereitung ist mal wieder mehr als einfach. Das liebe ich ja immer - so richte ich weniger Chaos in der Küche an und muss hinterher dem Aufräumen und Putzen nicht so viel Zeit schenken. Im Vorfeld ist es nur praktisch die Butter und das Ei schon mal auf Zimmertemperatur zu bringen. Alles andere kann dann einfach abgewogen und der Reihe nach - wie im Rezept beschrieben - verknetet werden.

 

Ich gebe dem Teig zum Abschluß noch mal ca. 20 Minuten eine Kühlung. Er lässt sich dann besser formen und klebt fast gar nicht mehr. Das vereinfacht das Ganze enorm.

Weihnachtliches Gebäck mit Orangenwasser und Kardamom

ca. 28 - 30 Stücke


190 g Mandelmehl, nicht entölt

100 g blanchierte Mandeln, gehackt

25 g Kokosmehl

1 TL Low Carb Backpulver, leicht gehäuft

1 Prise Salz

1/2 TL Zimt, gemahlen

1 - 2 TL Kardamom, gemahlen

etwas Orangenabrieb

120 g weiche Butter

100 g Erythrit

1 Ei (L), zimmertemperatur

3 TL Orangenwasser

5 Tropfen Vanille-Aroma, ungesüßt

---

etwas Puder-Erythrit und gemahlenen Kardamom zum Bestäuben

wahlweise auch etwas geschmolzene, zuckerfreie, dunkle Schokolade



  1. Mandelmehl mit den gehackten Mandeln, Kokosmehl, Backpulver, Salz, Zimt, Orangenabrieb und Kardamom in einer Schüssel verrühren.
  2. In einer weiteren Schüssel,  Butter mit Erythrit und Ei mit dem Handmixer sehr gut aufschlagen.
  3. Orangenwasser und Vanillearoma zur Butter geben und alles zusammen für 1 gute Minuten verrühren.
  4. Trockene Zutaten nach und nach unterrühren.
  5. Mit den Händen noch einmal durchkneten und die Teigkugel für ca. 10 - 20 Minuten im Kühlschrank durch kühlen lassen.
  6. Währenddesssen den Backofen, Ober- und Unterhitze, auf 160 °C vorheizen.
  7. Ein Backbleck mit Backpapier auslegen oder eine Backmatte bereitstellen.
  8. Teig aus dem Backofen holen und erst kleine Kugeln und dann kleine längliche Päcken daraus formen.
  9. Gebäck auf eine Backmatte legen und 1 x in der Mitte mit einem Löffel leicht eindrücken.
  10. Auf der mittleren Stufe das Gebäck für ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen.
  11. Nach der Backzeit ist das Gebäck noch recht weich, es wird mit dem Auskühlen fester.
  12. Wenn alles gut ausgekühlt ist, etwas gepudertes Erythrit mit ein wenig gemahlenen Kardamom verrühren.
  13. Puder auf dem Gebäck verteilen.
  14. Wahlweise auf ein paar Gebäckstückchen etwas dunkle Schokolade dekorieren.
  15. ... und jetzt nur noch die Tea-Time genießen ❤️

TIPP: Das Gebäck bewahre ich in einer offenen Schale im Kühlschrank auf. So hält es sichein paar Tage sehr gut und das Puder-Erythrit bleibt auch schön ansehnlich.


Kerstins Keto, weihnachtlicher Mandelkuchen

Für die Weihnachtskaffeetafel ist dieser feine Mandelkuchen sehr geeignet.

Das Rezept findest Du hier...

Kerstins Keto, Choco Brownie Pralinés

Kleine feine Choco Brownie Pralinés. ICH liebe diese köstlichen Würfel!

Das Rezept findest Du hier...




Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin