Spargelsuppe mit Seranoschinken und Basilikum Pistazien Öl

Gestern gab es Spargel satt. Und was macht man mit den Spargelschalen? Genau! Eine feine Spargelsuppe :-) mit gebratenem Seranoschinken und selbstgemachten Basilikum-Pistazien Öl. Das ist ein richtig schön leckeres Abendessen.

Da ich gleich am nächsten Tag die Suppe eingeplant habe, habe ich auch das Spargelkochwasser vom Vortag verwendet. So wurde die Suppe noch aromatischer. Es wird aber auch ohne das Spargelwasser sehr aromatisch.

Spargelsuppe mit Seranoschinken und Basilikum Pistazien Öl

4 Suppenteller


Spargelsuppe

Spargelschalen und Abschnitte von ca. 1 Kilo Spargel
1,5 L Wasser oder noch besser: das Spargelkochwasser
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL Erythritol
100 g Sahne

1 Prise Muskat

Pfeffer und Salz
5 TL Zitrusfaser zum Andicken (optional)

Basilikum Pistazien Öl

6 EL Pistazienöl

handvoll Basilikum

3 Walnusshälften

Pfeffer und Salz

 

 

 

Suppeneinlage

80 g Seranoschinken, gewürfelt

2 - 3 Spargelstangen, geschält

Ghee zum Anbraten

Pfeffer und Salz



Spargelsuppe

  1. In einem großen Kochtopf die Spargelschalen und Abschnitte im Spargelkochwasser vom Vortag (optimalerweise, ansonsten normales Wasser) zum Kochen bringen.
  2. Mit geschlossenem Deckel für ca. 30 - 40 Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend Spargeschalen gut ausquetschen und aus dem Wasser nehmen.
  4. Sahne einrühren und mit Zitronensaft, Erythritol, Muskat, frischem Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. Gegebenenfalls mit Zitrusfaser ein wenig andicken.

Basilikum Pistazienöl

  1. Pistazienöl mit Basilikum und Walnüssen in einem Foodprocessor zerkleinern.
  2. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Suppeneinlage

  1. Spargelstangen in feine Scheiben schneiden und die Spargelspitzen längs vierteln.
  2. Ghee in einer Pfanne erwärmen.
  3. Seranoschinkenwürfel und den Spargel gut in der Pfanne anbräunen.
  4. Zum Abschluß mit Pfeffer und Salz würzen.

Suppeneinlage in einen tiefen Teller geben und mit Spargelsuppe übergießen. Anschließend Basilikum Pistazien Öl großzügig einträufeln.

Bei mir gibt es dazu eine kleine gekühlte Rieslingschorle und etwas von dem fluffig gebackenen Keto Buns. Lasst es euch schmecken :-)


Zur Spargelsuppe passen gut ein paar Scheiben von dem fluffy Buns. Das Rezept findest Du hier ...




Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin