Gebackenes Gemüse mit Schafskäse, Keto Fluffy Bun und frischer Petersilie

Keto Gemüse aus dem Backofen mit Schafskäse, Keto Fluffy Bun und frischer Petersilie

Der Frühsommer ist dieses Jahr unglaublich. Die lauen Abende laden mich immer wieder zu einer schönen, leckeren Gemüsevariation ein. Diesmal herrlich leckeres Gemüse aus dem Backofen mit einem Schafskäse, Keto Fluffy Bun und frischer Petersilie als Topping. Mal wieder ein Abendessen zum reinknien :-) Lasst es euch schmecken – ich finde es in jeder Variation (siehe TIPP) einfach köstlich :-))))

Gebackenes Gemüse mit Schafskäse, Fluffy Bun und frischer Petersilie

für 2 Hungrige oder als Beilage für 4 Personen


1 kleine Aubergine

1 gelbe Paprikaschote

2 mittlere Zucchinis

4 - 5 braune Champignons

100 ml Gemüsefond

 

200 g Schafskäse in Salzlake

1 Bund Petersilie

1 Fluffy Bun | das Rezept findest Du hier...

frischer schwarzer Pfeffer

Meersalzflocken

Olivenöl



  1. Backofen auf 175 °C 'Ober- und Unterhitze' vorheizen.
  2. Schafskäse und Fluffy Bun würfeln.
  3. Petersilie grob hacken, mit 1 - 2 EL Olivenöl, Schafskäse und Fluffy Bun in einer Schale verrühren.
  4. Aubergine, Paprikaschote, Zucchinis und Champignons in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Gemüse in einer Auflaufform mit reichlich Olivenöl (ca. 8 - 10 EL) verrühren (gerade die Auberginenstücke sollten sehr gut geölt sein) und sehr gut mit Pfeffer und Salz würzen.
  6. Gemüsefond übergießen.
  7. Schafskäse Mischung gleichmäßig darüber verteilen.
  8. Im Backofen auf der mittleren Stufe für ca. 40 - 45 Minuten backen lassen.
  9. Anrichten und genießen :-)

TIPP: Das Gemüse un den Schafskäse variiere ich gelegentlich. So fällt auch meiner besseren Hälfte nicht auf, dass es schon wieder das Gleiche gibt :-) probiert es einfach mal mit Tomaten aus und statt Schafskäse auch mal Feta oder Ziegenkäse nehmen. Statt des Fluffy Bun funktioniert auch das Walnussbaguette | das Rezept findet ihr hier... | und schon hat das ganze Gemüsegericht eine andere geschmackliche Ausprägung.

 

Meine bessere Hälfte steht nicht so geballt auf frische Minze. Wenn ich den Salat für uns zusammen vorbereite, ersetze ich die Minze durch glatte Petersilie und schmecke ihn noch mit ein wenig frischem Zitronensaft ab.

 

Falls was übrig bleiben sollte: ich erwärme es mir gerne am nächsten Tag mit etwas Oliven- oder Avocado Öl in der Pfanne. Gerne auch zum Frühstück :-) yummi.


Fuffy Buns backe ich auf Vorrat. Sie lassen sich hervorragend einfrieren. Ein bisschen größer geformt sind sie auch tolle Burger Buns. 

Das Rezept findest Du hier ...




Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin