Flammkuchen mit Bratpaprika und Speck

Teig ist ja immer so eine Sache bei der ketogenen Ernährung. Schnell kann das Resultat pappig sein oder wie Styropor schmecken. Keine Ahnung wie viele Versuche ich manchmal starte, bis mir was Essbares gelingt. Manchmal gebe ich auf. Aber hier, beim Flammkuchen, gab es keine Alternative, kein Kneifen, kein Aufgeben. Ein schönes ausgewogenes Verhältnis von Mandel- und Kokosmehl macht diesen Teig unglaublich lecker. Er braucht aber dennoch einen würzigen und aromatischen Belag. Per Zufall hatte ich noch Bratpaprika im Kühlschrank. Das ist der Hit, angebraten mit Speckwürfelchen und Zwiebeln ...

Flammkuchen mit Bratpaprika und Speck

für 2 Personen


45 g Mandelmehl

40 g Kokosmehl

2 TL Backpulver

1/4 TL Salz

200 g Mozzarella, gerieben

1 Ei

3 TL Olivenöl

etwas Bambusmehl zum Ausrollen (optional)

150 g Crème Fraîche

1 TL Thymian, grebelt

250 g Speckwürfel

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

150 g Bratpaprika

50 g Mozzarella, gerieben

30 g Bergkäse, gerieben

Meersalz

frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Ghee zum Anbraten



  1. Backofen auf 180 °C 'Ober- und Unterhitze' vorheizen.
  2. Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. Ei in einer extra Schüssel verquirlen.
  4. Geraspelten Mozzarella in einem kleinen Topf erhitzen und zum schmelzen bringen.
  5. Olivenöl und verquirltes Ei unter den geschmolzen Käse mischen, dabei die Hitze verringen und immer weiter rühren.
  6. Käsemasse zur Mehlmischung geben und sehr gut verkneten.
  7. Etwas Bambusmehl auf einem Backpapier ausstreuen und die Teigkugel schön dünn ausrollen.
  8. Dünn ausgerollter Teig mit Backpapier auf der mittleren Schiene oder einem Pizzastein für 10 Minuten backen.
  9. Teigfladen wenden und weitere 5 Minuten backen.
  10. Während des Backens, Crème fraîche mit einer gepressten Knoblauchzehe, Pfeffer und Salz glatt rühren.
  11. Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden.
  12. Bratpaprika kurz waschen und ebenfalls in Ringe schneiden.
  13. Ghee in einer Pfanne erhitzen, Speckwürfel, Zwiebel und Bratpaprika gut darin anbraten.
  14. Crème Fraîche auf dem gebackenen Teig verstreichen und zügig den angebratenen Speck und das Gemüse drauf verteilen.
  15. Geriebenen Käse darüber streuen.
  16. Nochmals für ca. 10 Minuten bei 180° C backen.
  17. Kurz abkühlen lassen.

MEIN TIPP: Um nicht die gleiche Erfahrung wie ich zu machen, nämlich dass dein Kochergebnis eher nach Spekulatius schmeckt: teste unterschiedliche Mandelmehle aus. Es gibt einige, die ein intensives Mandel-Marzipan Aroma haben. Die sind nicht für herzhafte Gerichte geeignet ;-) Ich habe lange damit experimentiert und habe nun eins für Gebäck und ein weites gehend neutrales Mandelmehl im Gebrauch.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin