Erdbeer-Rhabarber Tarte mit softer Vanillecreme

Keto Erdbeer-Rhabarber Tarte mit softer Vanillecreme

Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mädels auf den Tischen. ... und das geht nie ohne Kuchen! Feine Erdbeer-Rhabarber Tarte mit einer super soften Vanillecremefüllung. Also, besser geht Klönschnack nicht!

Ich dachte nie, dass ich diesen Ausdruck gebrauchen werde, aber hier trifft es eindeutig zu: die Tarte ist einfach genial schlonzig. Durch die Vanillecreme und den zarten Mandelboden, zergeht jedes Stück im Munde :-) Die Erdbeeren und der Rhabarber dazu... ich komme ins träumen ... mmhhhh!

Erdbeer-Rhabarber Tarte mit softer Vanillecreme

ø 20 cm Tarteform (ich habe eine mit Hebeboden, das ist sehr praktisch)


Tarteboden

55 g Mandelmus, braun

1 TL Butter

1 Ei (L)

1 TL Vanillearoma

25 g Erythrit

85 g Mandelmehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

 

Früchte

130 g Rhabarber

130 g Erdbeeren

1 TL Erythrit

Vanillecreme

200 g Mascarpone

200 g Sahne

1 Ei (L)

1 TL Xanthan Gum

1 TL Vanillearoma

40 g Erythrit



Tarteboden

  1. Backofen auf 165 °C 'Ober- und Unterhitze' vorheizen.
  2. Mandelmus und Butter in einem Topf schmelzen und gut verrühren.
  3. Topf leicht abkühlen lassen.
  4. Ei gut verquirlen, mit Vanillearoma und Erythrit unter das Mandelmus rühren.
  5. Mandelmehl, Backpulver und Salz ebenfalls einkneten.
  6. Tarteform ausfetten und den Teig mit den Fingern in die Form drücken.
  7. Im Backofen für 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen lassen.

Früchte

  1. Rhabarber abziehen bzw. schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Erdbeeren ebenfalls in Scheiben schneiden.
  3. Beide Fruchtsorten in einer Schale mit Erythrit verrühren und durchziehen lassen.

 

Vanillecreme

  1. Mascarpone, Sahne, Ei, Xanthan Gum, Vanillearoma und Erythrit in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Auf dem leicht erkalteten Tarteboden gleichmäßig verstreichen und mit den Früchten belegen.
  3. Tarte für ca. 45 Minuten auf der mittleren Stufe backen lassen.
  4. Kurz auskühlen lassen (die Füllung ist durchaus soft) und für 2 - 3 Stunden oder länger in den Kühlschrank stellen.

Los geht's Mädels :-)


Ketokuchen ist natürlich immer Ketosünde.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin