Blattsalat mit Käsequiche

Dieses Mal ist es mir passiert :-) ich habe die Zeit für die Zubereitung total verpeilt. Jana hat sich spontan über Nacht angemeldet. Total entspannt  :-) allerdings gab es so viel zu erzählen und wir haben uns immer wieder festgequatscht, was das Abendessen ein ganz wenig nach hinten verlagerte. Gut, ich gebe zu, es war auch extrem leckerer Martini Cocktail daran beteiligt :-)

 

Irgendwann hing dann aber doch bei uns allen der Magen in den Kniekehlen und wir sind gemeinsam in der Küche verschwunden. So wurde es noch was mit dem Abendessen :-)

Blattsalat mit Käsequiche

für 4 Personen, Quicheform ø 26 cm


Boden

200 g Mandelmehl

20 g Leinsamen, geschrotet

1 EL Flohsamenschalen, fein gemahlen

1 TL Salz

40 g Butter, weich

1 Ei

 

Füllung

250 g Sahne

50 g Crème Fraîche

3 Eier

2 TL Oregano, gerebelt

150 g Parmesan, gerieben

150 g Mozzarella, gerieben

150 g Edamer, gerieben

2 Frühlingszwiebel

150 g eingelegte Tomaten

 

 

Salat

250 g Blattsalat, gemischt

2 Rispentomaten

1 kleine Zwiebel

150 g Champignons

1 EL Mandelmus, braun

3 EL Olivenöl

1 EL Apfelessig

30 - 50 ml Wasser

2 TL Thymian, gerebelt

50 g Parmesan

frischer, schwarzer Pfeffer

Meersalz

Ghee

 



  1. Mandelmehl, Leinsamen, Flohsamenschalen, Salz, Butter und Ei sehr gut in einer Schüssel verkneten.
  2. Quicheform ausfetten.
  3. Teig in die Quicheform geben und am Boden fest drücken.
  4. Form für eine halbe Stunde oder länger in den Kühlschrank stellen.
  5. Backofen auf 180 °C 'Ober- und Unterhitze' vorheizen.
  6. Quicheboden ca. 15 Minuten auf mittlere Stufe backen.
  1. Währenddessen Sahne, Crème Fraîche mit den Eiern gut in einer Schüssel verquirlen.
  2. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  3. Eingelegte Tomaten grob würfeln.
  4. Alles zusammen (Frühlingszwiebeln und eingelegte Tomaten) mit dem geriebenen Käse und Oregano in die Ei-Sahne Mischung einrühren.
  5. Fertig Füllung auf den vorgebackenen Boden gießen und gleichmäßig verteilen.
  6. Quiche auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten in den Backofen geben.
  1. Salat waschen.
  2. Zwiebel häuten und fein würfeln.
  3. Champignons säubern und in Scheiben schneiden.
  4. Ghee in einer Pfanne erwärmen. Zwiebeln und Champignons darin anbraten. Gut mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. Mandelmus mit Olivenöl, Apfelessig, Thymian und Wasser in einer Salatschüssel verrühren.
  6. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  7. Tomaten in kleine Würfel schneiden und dazu geben.
  8. Parmesan fein reiben.
  9. Salat in die Schüssel geben. Alles gut vermengen.
  10. Gebratene Champignons und Parmesan dazu geben.
  11. Salat zusammen mit der warmen Quiche anrichten.

MEINE TIPPS: Die Quiche lässt sich wunderbar jedes Mal neu erfinden. Ich variere einfach beim Mandelmehl – tausche es durch fein gemahlene Mandeln (mit- und/oder ohne Schalte) aus. Je nach Mahlgrad der Nüsse, wird der Boden manchmal nicht richtig fest. Ich ärgere mich nicht darüber, es schmeckt trotzdem fantastisch.

 

Für die Käsefüllung nehme ich manchmal nur herzhaften Bergkäse oder was mir gerade so unter die Finger kommt. Mit extra Ziegenkäse oben drauf ist es übrigens auch unglaublich lecker.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin