Ein Traum vom Mohnkuchen

Kerstins Keto, Mohnkuchen, glutenfrei, Ketokuchen

Sonntagsverführung :-) na? Ist sie gelungen? Mein Lieblingsmohnkuchen ist extrem schnell zubereitet und kommt komplett ohne Nussmehle aus. Lediglich Mohn sollte da sein, ein wenig Kokosmilch und Eier.

 

Genießt den Sonntag!

Beim Mohn achte ich sorgfältig darauf, dass er nicht schon ewig im Schrank gestanden hat. Denn, je älter, desto bitterer wird das Backergebnis. Also immer eine frische Tüte verwenden oder sehr häufig einen Mohnkuchen backen :-) so dass erst gar keine älteren Reste vorhanden sind.

Ist der Mohn mit der Kokosmilch und seinen weiteren Zutaten erstmal angesetzt, dann kann er in Ruhe quellen, währendessen ich alles andere an- und zusammen rühre.

Ein Traum vom Mohnkuchen

Ø 20 cm


110 g Backmohn

110 ml Kokosmilch, ungesüßt

35 g Butter

1 EL Erythrit + Stevia Mischung

 

90 g Butter, sehr weich

40 g Erythrit + Stevia Mischung

3 Eigelbe (L)

1 TL gemahlene Vanille

35 - 40 g Erythrit

3 Eiweiß (L)



  1. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Dabei schon das Backrost auf die 2. Schiene von unten setzen.
  3. Kokosmilch in einem Kochtopf erwärmen, 35 g Butter und 1 EL Erythrit + Stevia Mischung einrühren.
  4. Die Milchmischung aufkochen lassen, Kochtopf vom Herd nehmen und den Mohn darin einrühren.
  5. Topf beiseite stellen, damit der Mohn in Ruhe darin quellen kann.
  6. Die sehr weiche Butter in eine Rührschüssel geben und mit der Süße (Erythrit + Stevia) cremig aufschlagen.
  7. Ein Eigelb nach dem anderen dazu geben und gut unter die Butter rühren.
  8. Anschließend das reine Erythrit und die gemahlene Vanille unterrühren.
  9. Eiweiß in einem weiteren Behälter steif schlagen und kurz beiseite stellen.
  10. Die Mohnmischung jetzt zur Buttermischung geben und alles gut verrühren.
  11. Eischnee nun vorsichtig mit einem Spatel unter den Mohnteig heben.
  12. Den Boden einer Backform mit Backpapier auslegen und die Seitenränder leicht mit Butter ausfetten.
  13. Teig in die Backform füllen und soweit es geht, glattstreichen.
  14. Die Backform auf die 2. Schiene von unten in den Backofen schieben und für ca. 40 Minuten backen lassen.
  15. Kuchen herausholen und vor dem Anschneiden unbedingt etwas auskühlen lassen. Er sollte schön saftig sein :-)

Himbeersauce schmeckt übrigens richtig köstlich dazu. Dazu nehme ich einfach ein paar gefrorene Beeren und koche sie mit einem Schuß Wasser in einem Topf auf. Anschließend gehe ich einmal ordentlich mit dem Pürierstab durch die Früchte. Voilá! Frische Minze dazu und die Kuchenkreation wartet nur darauf, endlich gegessen zu werden!


MEIN TIPP: Mein Mohnfavorit ist Dampfmohn. Der quilt in der warmen Kokosmilch (die unbedingt ungesüßt sein sollte) wunderbar.

 

Statt der Mischung Erythrit + Stevia (die gibt es so fertig zu kaufen), kann man natürlich auch nur Erythrit benutzen. Mir wird aber dann der Geschmack ein wenig zu kühl, deshalb mische ich es ganz gerne. Wenn ich es allerdings 'nur' die Mischung benutze, gefällt mir der Nachgeschmack beim Kuchen auch nicht :-) daher gibt es in meinem Rezept einen Teil Erythrit + Stevia und einen Teil Erythrit pur.

 

Übrigens: der Mohnkuchen lässt sich problemlos einfrieren! Sobald er aufgetaut ist, packe ich mir das Stück am liebsten noch mal für 2 Minuten in den Airfryer (geht aber auch fantastisch im Backofen). Warm ist er richtig schön saftig. Einfach köstlich!


Kerstins Keto, ketogene Pancakes

Fluffige Pancakes. Der perfekte Begleiter zur Teatime am Wochenende :-) Ein leckerer Earl Grey dazu und das Leben kann in diesem Augenblick nicht schöner für mich sein.

 

Das Rezept findest Du hier...

Kerstins Keto, Ricotta-Beeren Kuchen mit Mandelcrunch, glutenfrei aus der Keto Küche

So geht Wochenende :-) herrlich, oder? Einfach einen schnellen Ricotta-Beeren Kuchen in den Backofen schieben, Mandelcrunch zaubern und der Genuss geht los.

 

Das Rezept findest Du hier...



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin