Meine Lieblings-Keto Gnocchis ♡ Basis Rezept

Keto Gnocchis aus Mozzarella und Mandelmehl - Basis Rezept

Gestern war ein oller Schmuddeltag. Eigentlich hatte ich Salat geplant, das geht ja immer bei der ketogenen Ernährung. Doch irgendwie musste es mehr sein. Also stellte ich mich in die Küche und produzierte meine Lieblings-Keto Gnocchis.

 

Das Basis Rezept reicht für 4 Personen, wenn man eine gute Sauce dazu zaubert. Ansonsten eher für 2-3 Hungrige. Das Schöne ist aber an der Mozzarella-Mandelmehl Teigvariante :-) man kann sie mal eben so machen und einfach den Rest ungekocht einfrieren. Herrlich! So habe ich mir einen kleinen Vorrat angelegt.

Sehr wichtig bei der Zubereitung ist, dass man konzentriert arbeitet. Die einzelnen Zutaten wollen wirklich sehr gut eingearbeitet werden. Ansonsten ist das Resultat nicht so dolle.

 

Keto Gnocchis können sich selbstverständlich nicht mit original Gnocchis vergleichen. Aber wie es gerade in allen Brot- und Teigvarianten bei der ketogenen Ernährung ist – es ist eine wahnsinnig leckere Alternative und Bereicherung.

 

Tatsächlich mag ich meine Keto Gnocchis weich gar nicht so gerne – also wie die italienische Variante. Ich brate sie mir in der Pfanne nochmal von beiden Seiten mit reichlich Olivenöl und Kräutern an. DAS ist für mich HEAVEN!

Meine Lieblings-Keto Gnocchis ♡ Basis Rezept

für 2 - 3 Hungrige oder mit reichlich, guter Sauce auch für 4 Esser


Basisrezept

200 g Mozzarella, gerieben

45 g Butter

1 Ei (L)

1 Eigelb (L)

200 g Mandelmehl

Meine Lieblingsvariante. Da gehe ich in die Knie :-)

Olivenöl

frisch gehackte Kräuter

etwas Abrieb einer Zitrone

frischer schwarzer Pfeffer

feines Meersalz

frisch geriebener Parmesan



Basis Rezept

  1. Mozzarella (bitte keinen Fett reduzierten!) und Butter in einer beschichteten Pfanne erwärmen und zum Schmelzen bringen.
  2. Beides sehr gut einarbeiten und anschließend kurz abkühlen lassen.
  3. Ei und Eigelb gut in einer Schüssel verquirlen.
  4. Mandelmehl und verquirle Eier zur leicht abgekühlten Käsemasse geben und sehr ordentlich einarbeiten!
  5. Teigkugel in mehrere schlanke Rollen formen und fingerdicke Scheiben runter schneiden. (Hier kann man je nach Gusto varieren. Ich mag sie dünner lieber).
  6. Entweder ein Brett mit Bambusmehl bestreuen oder mit Backpapier auslegen.
  7. Die Gnocchis darauf legen und mit einer Gabel ein kleines Muster eindrücken.
  8. Jetzt die fertig geformten Gnocchis für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  9. Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen.
  10. Eine Prise Salz in das Wasser geben und die Temperatur runter stellen.
  11. Gnocchis vorsichtig in den Topf geben (nicht zu viele auf einmal!) und wieder herausholen, sobald sie oben schwimmen.
  12. Gut abtropfen lassen (Küchekrepp oder Sieb).
  13. Fertig zur Weiterverarbeitung, zum Beispiel mit einer leckeren Sauce.

Meine Lieblingsvariante

  1. Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erwärmen.
  2. Gegarte Gnocchis vorsichtig reinlegen und mit Kräutern, Zitronenabrieb, Pfeffer und Salz gut würzen.
  3. Bei mittlerer Temperatur lasse ich die Gnocchis für 3 - 5 Minuten knusprig braten.
  4. Mit etwas frischem Parmesan anrichten. Sooooo lecker :-)

TIPP: Je nach Sauce oder Verwendungszweck kann man die Gnocchis frisch aus dem Topf essen oder noch mal in der Pfanne mit reichlich Olivenöl anbraten.

 

Unbedingt vorher mit dem Mandelmehl experimentieren. Meine ersten Versuche gingen direkt nach hinten los, da das Mandelmehl ziemlich nussig schmeckte. Meine bessere Hälfte hat die Versuche wie mit "mmhhh, warmer Spekulatius mit Tomatensauce" kommentiert. :-)))))

 

Auch die Kohlenhydrate sind sehr (je nach Hersteller) unterschiedlich.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin