Le Poulet Porno

Eigentlich ist es ein ganz normales frisches Hühnchen – aber ich gare es auf einem Hühnerständer. Da es hier so aufgespießt wird, entstand bei mir zu Hause der Begriff "Poulet Porno". Es bezieht sich also lediglich auf die optische Garform :-) Das Hühnchen gart ganz und gar, ohne Schnickschnack, vor sich hin und nebenbei entsteht ein wunderbarer Jous unten in der Form. Der passt hinterher gut übers Hühnchen. Größer ist das ganze Geheimnis nicht! Es ist einfach nur mal wieder "knusprig lecker".

Le Poulet Porno

1,2 kg Hühnchen, perfekt für 2


1 küchenfertiges, frisches Hühnchen (ca. 1,2 kg)

1 TL Rosenpaprika

1 TL engl. Curry

2 EL mildes Olivenöl

etwas Meersalz


  1. Backofen auf 210 °C 'Ober- und Unterhitze' vorheizen.
  2. Hühnchen waschen und tocken tupfen.
  3. Paprika und Curry mit Olivenöl und Meersalz vermischen.
  4. Hühnchen mit der Paste ordentlich einreiben und auf dem Hühnerständer spießen.
  5. Ab in den Backofen mit dem Huhn.
  6. Garzeit ca. 70 - 80 Minuten.

Mein Tipp: Dazu passen ganz unkompliziert Zucchininudeln, die ich im Bratensaft zum Abschluß schwenke. Abends essen wir das knusprige Hühnchen manchmal allerdings auch einfach so, ohne Schnickschnack – nur mit dem leckeren Bratensaft.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin