Kokos-Eierlikör Gugelhupf

Kerstins Keto, Kokos-Eierlikör Gugelhupf, glutenfrei

Ostermontag 🐣 !

 

Ich genieße die entspannten Feiertage dieses Jahr. Der Fokus liegt ganz und gar auf Zuhause und Gemütlichkeit. Vor dem Frühstück habe ich heute noch mit dem restlichen Eierlikör, mein älteres Kokosgugelhupf Rezept ein wenig modifiziert. Gerade ist er aus dem Backofen gekommen. Nach einer Runde extra "Eierlikör Tränkung" wandert er für ein paar Stündchen in den Kühlschrank bis zu meiner geliebten Teatime 🥰

Dadurch, dass alle Zutaten gleichzeitig in die Rührschüssel wandern, kann man die Gugelhupf Produktion auch wirklich locker vor dem Frühstück einplanen, ohne großes Chaos in der Küche zu produzieren. Falls Du Lust auf den Gugelhupf hast, aber keinen Eierlikör zur Hand hat - er funktioniert und schmeckt auch prima, einfach nur mit Kokosmilch.

Ich hole den Gugelhupf noch warm aus der Form, drehe ich vorsichtig um und stechen ihn unzählige Male am Boden ein. Für eine extra Portion "Softness" gieße ich danach noch die Flüssigkeit nach und nach darüber. Damit auch wirklich alles gut vom Kuchen aufgesogen wird, steche ich zwischendrin immer mal wieder neue Löcher ein. Final drehe ich den Kuchen wieder. Auf einem sauberen und trockenen Teller, stelle ich ihn jetzt zum durchziehen in den Kühlschrank.

Gugelhupf mit Kokos und Eierlikör

eine kleine Gugelhupfform ø 18 cm


55 g Kokosmehl (Achtung KH! Mein Kokosmehl hat 8,9 KH pro 100 g)

10 g Flohsamenschalen

15 g Low Carb Backpulver

6 Eier (L)

100 g Erythrit

1 TL gemahlene Vanille

2 EL Kokosraspeln (optional)

25 g Mandelmehl (nicht entölt)

1 TL Xanthan

65 ml Eierlikör

Zum Tränken:

45 ml Eierlikör

45 ml Sahne

 

etwas Puder-Erythrit zum Bestreuen



  1. Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und ordentlich mit dem Handmixer verrühren.
  3. Gugelhupfform ausfetten und den Teig in die Form geben.
  4. Teig in der Form glatt streichen.
  5. Form auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und ca. 50 Minuten backen lassen.
  6. Gugelhupfform nach der Backzeit aus dem Ofen holen und stürzen.
  7. Den Boden mehrmals und überaus großzügig mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel einstechen.
  8. Verdünnten Eierlikör (Eierlikör mit Sahne vermischen) langsam und verteilt darüber gießen. Ggf. noch neue Löcher in den Boden stechen, damit der Kuchen sich noch mal schön mit dem Likör vollsaugen kann.
  9. Kuchen drehen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  10. Kurz vor dem Servieren mit etwas Puder-Erythrit bestreuen.

TIPP: Falls zufällig gerade nicht Ostern ist oder einfach kein Eierlikör in Reichweite ist - das Rezept funktioniert auch prima einfach mit Kokosmilch. Einfach Eierlikör durch Kokosmilch ersetzen, zusätzlich eventuell noch einen TL Strohrum mit in den Teig einrühren und zum Übergießen auch einfach nur Kokosmilch (und keine Sahne) nehmen.

 

Statt reines Puder-Erythrit, röste ich dann auch ein paar Kokosraspeln leicht in der Pfanne mit an und streue sie kurz vor dem Aufschneiden mit über den Gugelhupf.

 

Wie immer bei den Zutaten Kokosmehl und Kokosmilch, gilt es besonders auf die Nährwertangaben zu schauen. Hier gibt es je nach Hersteller gravierende Unterschiede. Ich benutze zum Beispiel Kokosmehl mit max. 8,9 g KH pro 100 g. Es gibt aber auch welches mit 16 g und mehr...!


Kerstins Keto, Käsekuchen mit Himbeeren

Ein Käsekuchen mit Pecan-Nussboden. Göttlich zu meiner geliebten Teatime.

Das Rezept findest Du hier...

Kerstins Keto, Fluffige Keto Pancakes

Immer wieder klasse.

 

Pancakes!

 

Das Rezept findest Du hier...



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin