Grünkohl mit roter Beete, Kürbiskernen und Ziegenfrischkäse

Kerstins Keto, Grünkohl mit roter Beete, Kürbiskernen und Ziegenkäse

Wohoo! Ich hatte vor kurzem das Vergnügen, ganz frisches Gemüse zu bevorraten. Frisch geerntet aus einem Bauerngarten! So bin ich an eine wunderbare großblättrige Grünkohlsorte gekommen, die einfach nur traumhaft schmeckt, die man einfach nicht zerkochen darf - sondern nur zart in der Pfanne braten sollte. Ich habe dazu frische rote Beete angebraten, französischen Ziegenkäse darauf angeschmolzen und ein paar Kürbiskerne rüber gestreut. Lecker! Lecker!

Rote Beete sollte unbedingt mit ein paar Handschuhen geschält werden. Sie färben ansonsten schonungslos die Hände ein. Wer auch sein Holzbrett nicht einfärben möchte, nimmt lieber eines aus Kunststoff oder Glas.

Dieser großblättrige Grünkohl ist eine absolute Neuentdeckung für mich. Ich wollte es erst gar nicht glauben, dass das Grünkohl ist und musste erst recherchieren und mich vergewissern. Ich kenne tatsächlich nur die sehr krause Variante, die an einem großen Strunk wächst... Das ist eben der, der hier in Norddeutschland wohl am meisten angebaut und verkauft wird.

 

Diese Sorte, die ich hier verwende, heißt Nero di toscana und wird landestypisch einfach nur in gutem Olivenöl sautiert und mit Knoblauch, Zitrone, Chili und Meersalz angerichtet. Klingt auch verflucht lecker, oder?

Grünkohl mit roter Beete, Kürbiskernen und Ziegenfrischkäse

4 - 6 Personen als Grünkohlbeilage


300 g rote Beete, frisch, ungekocht

1 Zwiebel

ca. 500 g Grünkohlblätter

5 - 6 EL Olivenöl, hitzebeständig

300 - 400 ml Gemüsefond

55 g französischer Ziegenfrischkäse in Asche gerollt

20 g Kürbiskerne

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Salz



  1. Rote Beete (mit Handschuhen, da sie sehr stark färben) schälen, vierteln und in feine Scheiben aufschneiden.
  2. Grünkohl waschen und trocken tupfen.
  3. Den Strunk (siehe Bild oben) leicht herausschneiden und die Blätter grob hacken.
  4. Zwiebel häuten und in Würfel schneiden.
  5. Olivenöl in einer großen Pfanne erwärmen.
  6. Zwiebel und rot Beete dazu geben und anbraten.
  7. Grünkohl dazu geben.
  8. Das Ganze für 3 - 4 Minuten zusammen braten lassen.
  9. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  10. Anschließend mit Gemüsefond ablöschen.
  11. Die Temperatur etwas herunter drehen und alles leicht simmern lassen bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist.
  12. Ziegenfrischkäse in Scheiben aufschneiden, auf dem Gemüse verteilen und leicht schmelzen lassen.
  13. Anrichten und mit Kürbiskernen bestreuen.
  14. LECKER :-)

TIPP: Mir schmeckt das köstliche Gemüse mit dem Ziegenfrischkäse einfach nur so - als großer sattmachender Gemüseteller. Dafür streue ich mir noch ein paar extra Kürbiskerne über meine Portion.

 

Rote Beete kommt mit relativ viel Kohlenhydraten im rohen Zustand um die Ecke: ca. 8,8 g pro 100 g. Der Anteil verringert sich jedoch nach dem Garen.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin