Topinambur Rösti mit Champignon Sahne Sauce

Man mag es nicht glauben, aber um wirklich gute Rösti zu bekommen, haben wir lange experimentiert. Ehrlich gesagt, wäre ich selbst auch nie auf die Idee gekommen, Rösti zu versuchen. Denn in der Ketoküche sind ja alle Knollen und Wurzeln nur mit wenig Stärke vertreten. Wie soll man denn hier eine zusammen klebende Masse für Rösti erhalten?

 

Mein Mann hat so lange experimentiert, bis es letztendlich geklappt hat. Geschmacklich waren sie vom ersten Versuch an wirklich lecker. Aber eben immer bröselig. Nach dem 7. Versuch von noch mehr Ei, kombiniert mit irgendwelchen Proteinen oder Nussmehlen, hat dann der Einsatz von Zitrusfaser und frisch geriebenen Parmesan das gewünschte Ergebnis gebracht.

 

Wir haben uns wirklich ein Loch in den Bauch gefreut :-) Denn sie sind sooooo verflucht lecker.

Topinambur Rösti mit Champignon Sahne Sauce

für 4 Personen


800 g braune und weiße Champignons

3 - 4 Lauchzwiebeln

200 ml Weißwein, trocken

100 g Crème Fraîche

100 ml Sahne

1 TL Thymian, gerebelt

400 g Topinambur

100 g frisch geriebenen Parmesan

2 Eier

2 TL Zitrusfaser (gehäuft)

Ghee

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Salz

2 Stängel Petersilie

1 EL rote Rettich Kresse



  1. Champignons putzen und in Scheiben oder Stücke schneiden.
  2. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
  3. Topinambur grob raspeln. Raspeln kurz in einem Leinentuch leicht ausdrücken.
  4. In einer Schale Topinambur Raspeln mit Eiern, Zitrusfaser, etwas Salz und Parmesan verkneten.
  5. Backofen (zum warmhalten der Rösti) auf 100° C vorheizen. Teller hinein stellen.
  6. Aus der Röstimasse ca. 10 - 16 Röstitaler formen.
  7. Große Pfanne mit reichlich Ghee erhiitzen. Röstitaler bei geringer Hitze pro Seite ca. 5 - 6 Minuten braten. Im Backofen warmstellen.  Weiter verfahren bis alle Rösti gebraten sind.
  8. Währenddessen Champignons mit Lauchzwiebeln in einer Pfanne mit etwas Ghee anbraten.
  9. Mit Weißwein ablöschen, Crème Fraîche und Sahne unterrühren.
  10. Champignons mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  11. Röstitaler zusammen mit der Champignon Sahne Sauce anrichten.
  12. Mit etwas frisch gehackter Petersilie und roter Rettich Kresse bestreuen.

MEIN TIPP: Statt mit Topinambur funktioniert das Rezept auch klasse mit Petersilienwurzel (für alle :-), deren Bauch ein wenig sensibel auf Topinambur reagiert).

 

Röstitaler formen wir mit einer kleinen Stanzform. Die Handhabung in der Pfanne ist dadurch ein wenig einfacher. Beim Ausbacken in der Pfanne ist eine geringere Temperatur von Vorteil. Die Topinambur wird dann nicht so schnell schwarz sondern bräunt ganz gleichmäßig.



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin