Best of Krautsalat

Krautsalat selbst zu machen ist gar nicht so aufwendig – wenn nur dieses Raspeln nicht wäre. Danach habe ich immer ein Schlachtfeld in der Küche... Die Mühe lohnt sich aber. Der Salat ist schön saftig und lecker. Und vor allem ohne Zucker! Im Supermarkt bekommt man gar keinen ohne Zucker! Wie bei so vielen Dingen, muß man, wenn man auf Industriezucker verzichten möchte, mal wieder selbst zum Messer greifen und die Zeit und Schweinerei in der Küche investieren. Dafür kann ich aber dann auch eine 2. Portion ohne Reue essen :-)

 

Mein Geheimtipp ist eine kleine geraspelte Zucchini im Krautsalat. Er wird dadurch zart und fein im Geschmack. Wirklich klasse!

Best of Krautsalat

sehr große Schüssel


1 kleiner Weiß- oder Spitzkohl (ca. 1200 g)

1 Möhre

1 kleine Zucchini

1 kleine rote Zwiebel

200 g Crème Fraîche

100 g Frischkäse

60 ml Sahne

3 EL Apfelessig

2 EL mildes Olivenöl

1/2 TL Cayenne Pfeffer

Salz

Pfeffer



  1. Äußere Blätter vom Kohlkopf entfernen. Vierteln und großzügig den Strunk heraus schneiden.
  2. Kohl sehr fein raspeln.
  3. Möhre schälen.
  4. Zucchini waschen, Enden abschneiden und mit der Möhre ebenfalls sehr fein raspeln.
  5. Rote Zwiebel häuten und in extra feine Stücke schneiden.
  6. Alles zusammen in einer großen Schüssel vermischen.
  7. Crème Fraîche, Frischkäse, Sahne zusammen mit Apfelessig, Olivenöl und Cayenne Pfeffer glatt rühren. Etwas salzen und pfeffern.
  8. Milchmasse unter die Gemüseraspeln kneten.
  9. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Für 4 - 5 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

MEIN TIPP: Ich bereite den Krautsalat am liebsten einen Tag vorher zu. Er ist dann schön durchgezogen und das Kraut wird ein wenig weicher.

Man kann das Rezept auch locker halbieren oder gar vierteln. Wahrscheinlich ist die Menge dann immer noch zu groß für Zwei. Probiert es einfach mal aus!



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin