Orangentaler mit gehobelten Mandeln und Kakao

Kerstins Keto, glutenfreie Orangentaler mit gehobelten Mandeln und Kakao

Die Dunkelheit verführt mich gerade immer wieder zu einem Pott Kaffee mit Keks. Morgens - Mittags - Abends. Geht es euch aus so? Diesen herrlich köstlichen Keks habe ich aus dem Kipferlteig gemacht, der wird übrigens komplett ohne Ei angerührt. Etwas Backkakao, sehr viel Orangenabrieb, Pfefferkuchengewürz und eine extra Portion gemahlener Kardamom ist mit in die Knetschüssel gewandert.

Weil der Teig nach dem Kneten mit der weichen Butter extrem weich ist und er sich so sehr schlecht weiterverarbeiten lässt, stelle ich ihn noch mal für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Danach lässt er sich angenehm weiter verarbeiten.

Orangentaler mit gehobelten Mandeln und Kakao

ca. 18 - 20 Taler


55 g Butter, sehr weich

40 g Erythrit

1 mini Prise Salz

5 Tropfen Vanille Aroma, ungesüßt

1 TL Pfefferkuchengewürz

1 TL Orangen Abrieb, oder auch mehr

1/4 TL Kardamom, gemahlen

1 TL Backkakao, ungesüßt

100 g Mandelmehl, nicht entölt

 

gehobelte Mandeln, naturbelassen



  1. Alle Zutaten (ausser gehobelte Mandeln) in einer Schüssel mit den Händen gut verkneten. Die Butter sollte wirklich sehr weich sein :-) dann klappt das auch excellent.
  2. Eine Kugel aus dem Teig formen und für mindestens 30 Minuten in den Kühl
  3. Beide Teigkugeln wandern nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf Ober- und Unterhitze, 175 °C vorheizen.
  5. Nach der Kühlzeit forme ich aus den Teigen kleine Kugeln.
  6. Auf einem Teller oder Brettchen etwas gehobelte Mandeln ausstreuen.
  7. Eine Kugel auf die Mandeln setzen und den Teig mit den Fingern platt drücken. Es entsteht ein runder flacher Keks.
  8. Den mandeligen Keks auf einer Backmatte oder einem Backrost - ausgelegt mit Backpapier - ablegen und weiter in der Keksproduktion fortfahren.
  9. Nun gehen die Kekse auf der mittleren Schiene für ca. 12 - 14 Minuten in den Ofen.
  10. Danach lasse ich sie sehr gut auskühlen, dabei werden sie schön fest.
  11. Jetzt noch ein frischen Pott Kaffee dazu und ab auch die Couch :-)

MEIN TIPP: Ich liebe Pfefferkuchengewürze in meinem Gebäck. Meine im Kräuterhaus gekaufte Variante ist wundervoll gemischt mit Orangenschalen, Anis, Koriander, Piment, Sternanis, Muskatnuss und Nelken drin. Manchmal nehme ich noch etwas Zimt zusätzlich dazu oder variiere das Ganze mit einem köstlichen Lebkuchengewürz - natürlich alles ohne Zucker!


Kerstins Keto, Haselnuss Biscotti, glutenfrei

Feine Haselnuss Biscotti passen  eigentlich nicht nur in die Weihnachtszeit. Ich backe sie auch manchmal einfach so, wenn meine Freundinen auf einen Kaffee vorbei schauen.

 

Das Rezept findest Du hier...

Kerstins Keto, Grünkohleintopf mit Chorizo und Garnelen

Die Nuss-Zimttaler machen der Weihnachtszeit alle Ehre. Herrlich nussig und zimtig passen sie perfekt zu einem Pott Kaffee in der kalten Jahreszeit.

 

Das Rezept findest Du hier...



Ihr habt Fragen? Es schmeckt euch super? Alles in Butter?

Schreibt mir gerne eine persönliche Nachricht an post@kerstins-keto.de oder hinterlasst mir hier unten ein Kommentar. Viel Spaß beim genußvollem Keto- Kochen & Backen! Eure Kerstin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0